Praktische Tools für Leserinnen und Leser

Ausschnitt aus "The Seasons" Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, CC0

In diesem Post möchte ich hilfreiche Tools sammeln, die beim Lesen nutzen könnten. Ich habe vor, die Liste nach und nach alphabetisch zu erweitern. Wenn ihr Tipps für weitere sinnvolle Helferlein habt, hinterlasst gern einen Kommentar!

Das Beitragsbild ist übrigens ein Ausschnitt aus: The Seasons von Alice Boughton, 1909, MKG Hamburg, CC0


Hörbuch-Abo

Auf verschiedenen Plattformen gibt es (analog zu Spotify für Musik oder Kindle unlimited für E-Books) die Möglichkeit, Hörbücher per Flatrate/Abo zu hören. Der Büchernarr vergleicht hier Audible und Bookbeat.


Leserunden

Leserunden sind toll, wenn man sich schon während dem Lesen mit anderen über ein Buch austauschen will. Das funktioniert so, dass innerhalb eines bestimmten Zeitraums von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern das gleiche Buch gelesen wird. Meistens bekommt man das Buch gratis gestellt, im Gegenzug erhoffen sich die Autorinnen und Autoren Rezensionen. Parallel zur Lektüre gibt es online die Möglichkeit, sich über das Buch auszutauschen. Sehr bekannt sind zum Beispiel die Leserunden von Lovely Books. Aber es gibt sie auch bei anderen Buch-Communitys wie Lesejury, Büchertreff und Was liest du.


PDF / Word-Datei in EPUB umwandeln

Manchmal bekommt man ein Buch als PDF, will es aber gerne auf dem E-Book-Reader lesen. Zum Konvertieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel Website wie CleverPDF, Convertio.co oder kleine Programme wie Calibre. Ich hab beides ausprobiert – funktioniert! Manchmal kann es aber zu unsauberen Formatierungen kommen.


Reihenfolge

Welches ist denn nun Band 1? Die Websites Reihenfolge & Buchreihe versuchen, Übersicht und Ordnung in manchmal unübersichtliche Buchreihen zu bringen. Manchmal ist das echt hilfreich, denn nicht alle Reihen sind meines Erachtens übersichtlich gekennzeichnet.


Gesucht: Bücherregal für E-Books

Mit Sandra Falke vom Blog „Literarische Abenteuer“ habe ich mich darüber unterhalten, wie toll eine App wäre, mit der man alle seine noch ungelesenen E-Books in digitale Regale nach verschiedenen Schwerpunkten sortieren könnte. Gerne reader- und format-übergreifend für Kindle wie epub. Gibt es sowas schon? Wenn ja, sagt uns gern Bescheid.

Wird fortgesetzt!

5 Kommentare

      1. Man kann sie meist ja mit der Hand rauslöschen – aber das ist extrem nervig. Es muss da eine Formel für Calibre geben – aber das hat irgendwie bei mir nicht funktioniert – bin aber auch nicht unbedingt sehr gut in solchen Dingen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s